02.10.2018

Start der Fortbildung „Führungskräfte Betrieb“

11 Teilnehmer erweitern bei der NIRO-Akademie ihre Führungskompetenzen

Die Teilnehmer der Fortbildung „Führungskräfte Betrieb“ der NIRO-Akademie mit ihrer Trainerin Frau Dr. Maike Süthoff.

Strahlender Sonnenschein begrüßte die 11 Teilnehmer der neuen Fortbildung „Führungskräfte Betrieb“, als sie sich am 20. September 2018 in ihrem Tagungshotel in Arnsberg zum ersten Bildungsmodul „Führung und Ziele“ trafen.
Auch in diesem Jahr nehmen Führungsverantwortliche sowohl aus dem NIRO-Mitgliederkreis als auch darüber hinaus an dem intensiven Trainingsprogramm teil: Die Albrecht Jung GmbH & Co. KG, die FCMD GmbH, die OBO Bettermann Produktion Deutschland GmbH & Co. KG, die Schmöle GmbH, die Stahlwerk Unna GmbH & Co. KG sowie die BlueSens gas sensor GmbH.

Das Fortbildungsprogramm wird seit sechs Jahren sehr gut angenommen und regelmäßig nutzen Meister, Schichtarbeiter oder Vorarbeiter aus unterschiedlichen Unternehmen die Möglichkeit, durch die Teilnahme an der Weiterbildung ihre Führungsverantwortung durch den Ausbau ihrer Kompetenzen noch besser ausüben zu können.

Insgesamt durchlaufen die Teilnehmer vier einzelne Module, die mit ausgewählten Schwerpunkten Klarheit und Sicherheit in der Führungsrolle geben, um den Herausforderungen im Berufsalltag souverän begegnen zu können. Neben den vier einzelnen Modulen finden insgesamt sechs Kollegiale Fallberatungen statt. In den Kollegialen Fallberatungen arbeiten die Teilnehmer an aktuellen und zukünftigen Projekten aus dem eigenen Unternehmen und treiben diese mit Hilfe eines zweiten Trainers voran. Aufgrund der bislang größten Teilnehmerzahl hat die NIRO-Akademie in diesem Jahr die Anzahl der Kollegialen Fallberatungen verdoppelt, so dass zwei kleinere Gruppen je fünf Termine wahrnehmen und nun noch intensiver an ihren Unternehmensprojekten arbeiten.

Den Auftakt der Fortbildung bildet das erste Modul in Arnsberg. Die Teilnehmer beschäftigen sich dort allgemein mit den Themen „Führung und Ziele“. Anschließend erfolgen die erste und zweite Kollegiale Fallberatung, in der jeder Teilnehmer sein individuelles Unternehmensprojekt definiert. Darauf folgt das zweite Modul „Teamprozesse und die Überwindung von Konflikten", worauf wiederum zwei Kollegiale Fallberatungen folgen. Das dritte Modul hat den Schwerpunkt „Gesprächsführung und Moderation“ und im vierten Modul geht es um „Qualitäts- und Selbstmanagement“. Um stets im Sinne des Unternehmens und Teilnehmers auf Kurs zu bleiben, findet in der Fortbildungsmitte ein Feedback-Workshop statt. Dieser ermöglicht Anpassungen für den weiteren Verlauf. Jeder Fortbildungsdurchgang endet mit einem Abschluss-Workshop, in dem die Teilnehmer ihren Vorgesetzten die einzelnen Unternehmensprojekte präsentieren und die Maßnahme reflektieren.

Geleitet und begleitet wird die Veranstaltung der NIRO-Akademie von Frau Dr. Maike Süthoff und Herrn Dr. Wolfgang Werner, die mit ihrer langjährigen Erfahrung die fachlich-technischen Komponenten mit sozialen und emotionalen Elementen verknüpfen. Diese gelungene Kombination über einen längeren Zeitraum sichert in der Gruppe gemeinschaftlich erworbenes Wissen und ermöglicht den Teilnehmern eine professionelle Führung in ihren Unternehmen. 


 zurück

Gemeinsamer Einkauf

byNIRO bietet den Kunden der Akademie auch die Vorteile des byNIRO-Einkaufspools. Nutzen Sie die Vorteile für indirekte Materialien und Dienstleistungen jetzt! Rund 100 mittelständische Unternehmen können sich nicht irren.

www.byniro.de

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Sie haben Fragen, Wünsche und/oder Anregungen? Sprechen Sie uns gerne an:

Insa Kunz
byNIRO GmbH
Friedrich-Ebert-Str. 19
59425 Unna
T. 02303-27-3490
F. 02303-27-1490
akademie(at)byniro(dot)de

Seitenanfang